German eForensics als Arbeitgeber

„We care about people, products, profits. In that order.”

by Jim Barksdale

Wir wissen Talente und kreative Köpfe sehr zu schätzen. Als Team eng zusammengewachsen, arbeiten und diskutieren wir auf Augenhöhe und pflegen eine Kultur der Offenheit und des Vertrauens. Unsere Ziele sind hoch, unsere Motivation noch höher und zusammen schaffen wir es, Herausforderungen zu meistern und Hürden zu überwinden, ohne dabei den Spaß bei der Arbeit zu vergessen.


„Geile Technik und junges Umfeld“

Eberhard, Technischer Leiter

Mich haben immer zwei Dinge fasziniert: naturwissenschaftliche und technische Dinge zu verstehen und mit voran zu bringen und junge Leute beim Lernen und persönlichen Wachsen zu begleiten.

In der Arbeit für die German eForensics GmbH sehe ich diese Aspekte besonders gut realisiert. Wir haben hier einerseits Technologie entwickelt, wie sie so vorher nicht existiert hat, andererseits habe ich gerade von unseren Kunden Dinge gelernt, über die ich vorher nie nachgedacht hatte (wer stellt sich schon die Frage, ob man auf einer Bierflasche, die wochenlang in einem Straßengraben gelegen hat, noch Fingerabdrücke sichtbar machen kann?). Es macht mich stolz zu einem Team zu gehören, das es geschafft hat, die ersten vollelektronischen Such- und Dokumentiersysteme für genau solche Fragestellungen gebaut zu haben. Dabei hat es sich als äußerst wichtig erwiesen, junge Leute mit erstklassiger Ausbildung im IT-Bereich an Bord zu haben. Abschlussarbeiten von Studis verschiedener Unis haben massiv zu unserem Erfolg beigetragen, und ich glaube, wir haben alle viel voneinander gelernt.

Ja, was sonst noch? Ach so – Kontakte zu Menschen aus anderen Kulturen gibt es ebenfalls sehr häufig – das hatte ich so früher nicht überall. Insgesamt: Ich würde auch ein zweites Mal hier arbeiten.

Assistentin der Geschäftsleitung, Marketing

„Abwechslung macht Spaß und motiviert“

Steffi, Assistenz Geschäftsleitung, Marketing

Mein Berufsleben prägten bereits unterschiedliche Länder, Branchen, Positionen und Unternehmen. Meine Erfahrungen kann ich bei German eForensics gebündelt nutzen, denn ich bin als Assistentin der Geschäftsleitung u. a. für die Administration, das Personalwesen, die Buchhaltung, das Qualitätsmanagement und vieles weitere zuständig – außerdem obliegt das Marketing meinem Verantwortungsbereich. Hier gibt es also viel Raum für die Nutzung vielseitiger Interessen und mir wird nie langweilig.

Mich beeindrucken Innovation und Internationalität, ebenso die Beweglichkeit in der Struktur, die einem wachsenden Unternehmen abverlangt wird. In diesem kreativen, progressiven, freundlichen Kollegenumfeld lässt es sich zudem sehr gut arbeiten. Die Kombination aus Präsenzarbeitszeit und Homeoffice ist ein weiteres Plus des Unternehmens, das mich meinen Alltag deutlich entspannter bewältigen lässt.

Ehsan Ravari, Agent for EVISCAN

„Toll, Teil des Teams zu sein und an der Spitze der Forensik-Innovationen zu arbeiten.”

Ehsan, Agent für EVISCAN

Mein Name ist Ehsan Ravari und als Business Development Manager der Scientific Analytical Tools halte ich stets Ausschau nach den neusten Technologien und Entwicklungen im Bereich der Forensik. Über meine Firna SAT bin ich als Distributor für EVISCAN in dem Emirat Dubai tätig.

EVISCAN ist ein neues, weltweit einzigartiges Produkt, das ohne Konkurrenz im Markt zu finden ist. Die Kunden haben ein sehr großes Interesse an EVISCAN, da es einen hohen Innovationsgrad besitzt und gegenüber herkömmlichen Methoden große Vorteile bietet. Für Distributoren wie mich werden attraktive Vertriebskonditionen geboten. Dazu ist die Zusammenarbeit mit EVISCAN einfach und gut: Es ist ein ein professionelles Team, das stets erreichbar ist und dessen Mitarbeiter Experten in Ihrem Gebiet sind. Alles in allem ist es toll, Teil des Teams zu sein und an der Spitze der Forensik-Innovationen zu arbeiten.


Das sagen unsere ehemaligen Teammitglieder über uns als Arbeitgeber:

„Ich bin ein wichtiger Bestandteil in unserer bunten Truppe.“

Wibke, Entwicklerin

Als Architektin und Computervisualisten war sie für die Konzeption und Gestaltung der grafischen Benutzeroberfläche der EVISCAN-Software verantwortlich. Sie wusste besonders die Arbeitsatmosphäre im Technologie Zentrum Koblenz (TZK) zu schätzen, weil dort jede Menge junge und motivierte Startups arbeiten, die sich gerne untereinander helfen. An der Arbeit bei German eForensics mochte sie neben der guten Aussicht auf die Mosel, dass sie eigenverantwortlich Ideen entwickeln und verfolgen konnte.

„Spannende Aufgaben mit steiler Lernkurve!“

Jan, Business Developer

Als Master Student im Management Programm an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar arbeitete er rund zwei Jahre im Bereich Business Development und Controlling und befasste sich häufig auch mit allgemeinen strategischen Herausforderungen. Jan wollte vor allem bei einem dynamischen und global agierenden Start-up seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und dabei eine steile Lernkurve durchlaufen. Er arbeitete eigenständig an unterschiedlichsten Projekten und konnte dadurch sein theoretisches Wissen aus der Uni gleich in der Praxis anwenden, z. B. die Konzeption einer internen Leistungsrechnung, das Ausloten von Wachstumschancen in internationalen Märkten, aber auch das Prüfen neuer Geschäftsmodelle. Einzigartig hielt er die offene und konstruktive Arbeitsatmosphäre, durch die er durch den regelmäßigen Austausch auch viel auch aus anderen Bereichen dazu lernte.