Fingerabdrücke auf Klebeband

Häufig erreichen vollständig mit Klebeband umwickelte Päckchen die Experten in kriminaltechnischen Laboren. Der Grund: Drogenkuriere versuchen die Schmuggelware luftundurchlässig zu verpacken, u. a. um Rauschgiftspürhunde zu täuschen. Ein solches Stück Klebeband kann ein entscheidender Beweis sein, um einen Drogenhändler zu überführen. Insbesondere Fingerabdrücke auf der klebenden Seite sind wertvolle Indizien, denn sie stammen von demjenigen, der die Drogen verpackt hat und können nicht verwischen. EVISCAN unterstützt die Spurensuche mit einem sicheren Verfahren, das sich für beide Seiten von Klebeband eignet.

Ein übliches Material, um Drogenpäckchen zu verpacken ist Duct Tape. Trotz der welligen Oberflächenstruktur können Fingerabdrücke auf Duct Tape mit EVISCAN bearbeitet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Duct Tape silbern oder schwarz ist. Die Fingerabdrücke werden direkt gespeichert und müssen in Hinblick auf Lichtreflexionen nicht wie bei herkömmlichen Verfahren aufwändig abfotografiert werden.

Darüber hinaus lassen sich Fingerabdrücke mit EVISCAN in einem sauberen Verfahren sichern. Es müssen keinerlei chemische Hilfsmittel, wie beispielsweise Sticky-side Powder oder Lösungen, eingesetzt werden, um einen Kontrast zwischen Fingerabdruck und Spurenuntergrund herzustellen.